Apfel-Möhren-Saft

Apfel-Möhren-Saft: das kommt rein

Die Portion ergibt rund 150 ml.

  • 2 Möhren
  • 1 Apfel

Apfel-Möhren-Saft © ECHTES rocks!

Hier kommen bunte Möhren zum Einsatz. Schäle nach dem Waschen die Möhren und den Apfel mit einem Sparschäler. Entferne bei den Möhren Spitzen und Ende und beim Apfel das Kerngehäuse, am besten mit einem Kernausstecher. Zum Einsatz kommt hier ein Zentrifugen-Entsafter.
Im Gegensatz zum Smoothiemaker bzw. Mixer verbleibt hier ein Trester, der ausgepresste Rest kann kompostiert, an geeignete Haus- und Hoftiere verfüttert, für Bratlinge, Cookies oder für das Müsli verwendet werden. Wir wollen ja schließlich alles verwerten

Apfel-Möhren-Saft: geniale Kombination

Der Apfel liefert Fruchtzucker und neben Vitamin C verschiedene Flavonoide und Polyphenole. Die Möhren liefern Carotin und damit eine Vorstufe von Vitamin A, das für die Sehkraft wichtig ist. Außerdem sind sie reich an Mineralstoffen und Spurenelementen. In der Kombination wird der Fruchtzuckergehalt insgesamt gesenkt und der herbe Geschmack puren Möhrensafts gelindert.

TIPP: Bei Kunststoffgeräten kannst du die Möhrenspuren am besten mit einem öligen Tuch entfernen.

~~~~~
Echtes Essen Clean Eating
Just do it & N.JOY your life
#Kaltentsaften #ApfelMöhrenSaft

Der Originalbeitrag erschien auf ▶️ https://t.me/echtes/228

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.