Gemüsewaffeln: schnell und einfach

Gemüsewaffeln © ECHTES rocks!

Deftig statt süß

Waffeln – ob rechteckig oder in Herzform – sind auch für die Augen ein besonderer Appetithappen. Doch Waffeln müssen nicht immer süß sein. Hier stelle ich dir mein Grundrezept vor.

Gemüsewaffeln aus Kartoffeln und Möhren

Für 4 Portionen

  • 250 Gr. Kartoffeln (gerne mehlig-kochend, es gehen auch feste)
  • 250 gr. Möhren
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen (bei Bedarf)
  • 1 Ei oder 2 EL Kleie/Stärke (Bindung!)
  • 1 Prise Salz (bei Bedarf)
  • Gehackte Kräuter nach Bedarf
  • Kokosöl zum Ausbacken. Es geht auch anderes Öl, das Hitze verträgt, beispielsweise Rapsöl

Die rohen, festen Zutaten fein raspeln, mit Ei/Kleie/Stärke (ggf. Salz) vermengen. Waffeleisen mit Kokosöl fetten und Waffeln ausbacken (kein Geschmackrückstand am Eisen). Steht der Teig länger, dann Kartoffelwasser abschütten und etwas Kleie/Stärke/Mehl/Haferflocken hinzu geben.

Fertige Waffeln belegen oder als Wrap eindrehen. Es eignen sich alle Salate und Sprossen, aber auch Käse/Wurst/Fischfilet.

Kein Waffeleisen? Brate einfach flache Klopse oder Pfann-»Kuchen« in der Pfanne.

Unbelegt kannst du Gemüsewaffeln kalt gut mit ins Büro nehmen oder für die Familie stapeln. Sie eignen sich hervorragend als Snack für Unterwegs und lassen sich mit verschiedenen Gemüsen, Kräutern und Gewürzen belegen. Damit sind sie ein Kandidat für das nächste Familienfest oder ein Buffet.

Gemüsewaffel Kartoffel Möhre © ECHTES rocks!

Gemüsewaffeln: Varianten

Alles, was du reiben kannst, bietet sich für Gemüsewaffeln als Grundmasse an. Natürlich kannst du auch TK-Erbsen oder auch Gekochtes hinzu geben. Dies sollte jedoch nicht Hauptbestandteil sein. Hier sind einige interessante Kombinationen:

  • Möhren und Äpfel
  • Kartoffeln, Möhren und Äpfel
  • Rettich, Apfel und Kartoffel
  • Zucchini und Möhre
  • Kartoffeln, Möhren und Zucchini
  • Aubergine, Zucchini und Möhre
  • Kartoffeln und Petersilienwurzel
  • Wurzelsellerie, Möhre und Kartoffel

Würze nach deinen Vorlieben mit Knoblauch, Chili, Koriander, Petersilie, Schnittlauch, Borretsch usw. 

Vegane Gemüsewaffeln ohne Mehl

Ei und Mehl werden für die Bindung und das lockere Aufgehen eingesetzt. Du kannst beides durch Hafer- oder Weizenkleie ersetzen. Und wenn Mehl fehlt, funktioniert es auch mit Paniermehl. Eine Spitze Backpulver macht den Teig fluffiger.

Bei glutenfreier Zubereitung  solltest du auf ausgewiesen glutenfreie Haferkleie achten. Nicht als glutenfrei ausgewiesene Haferkleie kann aufgrund der Produktion mit Weizenrückständen kontaminiert sein.

~~~~~
Echtes Essen | Clean Eating
Just do it & N.JOY your life

Der Originalbeitrag erschien auf ▶️ https://t.me/echtes/83

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.