Mandelkekse mit Pfiff

Mandelkekse © ECHTES rocks!

Ein starker Espresso oder ein Café Latte und dazu eine kleine Köstlichkeit: knackig, aber nicht zu hart, um es sie eintunken zu müssen. herrlich weich, aber nicht zu bröselig. Marzipanduft verströmend und doch auch fruchtig frisch: Das ist mein über Jahre optimiertes Rezept für Mandelkekse.

Mandelkekse: Das kommt rein

Das folgende Rezept ergibt zwei Bleche. Dies füllt drei der abgebildeten Dosen mit einem Durchmesser von 14 Zentimetern und fünf Zentimetern Höhe.

✅ 2 Eier
✅ 1 Eigelb (Das Eiweiß wird zum Bestreichen gebraucht)
✅ 250 gr. Zucker (oder den Ersatz deiner Wahl)
✅ Mark einer Vanilleschote
schaumig rühren. Währenddessen vermenge
✅ 1 Messerspitze Backpulver oder Natron
✅ 1 Messerspitze Salz
✅ 1 geriebene Tonkabohne
✅ Abrieb einer halben Bio-Zitrone
✅ 300 g gemahlene Mandeln
✅ 40 g Weizen-/Dinkelmehl Typ 405 (ganz ohne Mehl habe ich es noch nicht probiert)
✅ 30 g Kokosmehl
✅ 30 g Kokosflocken

Den Knethaken einsetzen und die Masse zum Eierschaum geben. Gut verkneten. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Wickele den Teig dafür einfach in ein Bienenwachstuch oder lagere diesen in einer Glas- oder Edelstahlschüssel mit Deckel.

Mandelkekse Variation © ECHTES rocks!

In der Backkürze liegt die Würze

Heize den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze (170°C Umluft) vor. Nun formst du eine Rolle mit ca. 3 cm Durchmesser formen und schneidest 1,5 cm dicke Stücke ab. Setze diese auf das Backpapier, bestreiche sie mit geschlagenem Eiweiß und belege sie mit ca.
✅ 40 gr. Mandelblättchen.
Backzeit: 10 Minuten. Die Kekse härten mit dem Abkühlen und sind fertig, wenn sie noch weich, aber goldgelb sind.

Die Zubereitungszeit insgesamt ist weniger als eine Stunde. Mein Tipp: Halte die Zutaten stets vorrätig und von der Zeit von „Ich komme auf einen Kaffee vorbei“ bis der Gast klingelt, sind die Kekse fertig.

Mandelkeks © ECHTES rocks!

Rezeptvariation

Dieses Rezept funktioniert auch mit Hasel- oder Walnüssen statt mit Mandeln. Kombinationen sind ebenfalls möglich.

Mit einem Schuß Amaretto oder Rum oder Whisky lassen sich reine Erwachsenenkekse backen. Trau dich und experimentiere!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.